Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

DIE INNERE ORDNUNG

DES RICHTIGEN MAßES

 

 

 EMPFINDEN

 

 DENKEN

 

 TUN UND LASSEN

 

 Mit allen Sinnen klug
wahrnehmen.

Tapfer erkennen, was
der Fall ist.

 

"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstver-schuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung."

Immanuel Kant aus dem Jahr 1784

 

 

 

 

Aus Erkennen und Empfinden
gerecht entscheiden.

 

 

 



 

ZUM SEITENANFANG